Präsident KV MMag. Elie ROSEN

Werte Besucher,

 

Die Jüdische Gemeinde Graz kann zwischenzeitig korporativ auf eine mehr als 150-jährige Tradition zurückblicken. 1863 wurde in der steirischen Landeshauptstadt die Israelitische Korporation gegründet und die Gemeinde zählte mit jener in Baden bei Wien 1938 zur größten außerhalb der Bundeshauptstadt Wien.

 

Nach dem Ende des Nationalsozialismus konnte - wenn auch in äußerst bescheidenem Rahmen - wieder an das Gemeindeleben angeknüpft werden. Es ist vor allem dem nachhaltigen Engagement des zwischenzeitig verstorbenen Ehrenpräsidenten Honorarkonsul KommR Kurt David Brühl zu verdanken, dass die neue Gemeindesynagoge errichtet und im Jahre 2000 ihrer Bestimmung übergeben werden konnte. Sie bildet heute das religiöse sowie geistige Zentrum unserer Gemeinde. 

 

Als Geschäftsträger der Israelitischen Kultusgemeinde Wien für die Jüdische Gemeinde in Graz und die Bundesländer Steiermark, Kärnten und das südliche Burgenland sowie Vizepräsident des Bundesverbandes der Israelitischen Kultusgemeinden Österreichs heiße ich Sie auf unserem Portal recht herzlich willkommen. Wir danken für ihr Interesse und würden uns freuen, Sie zu einer Führung durch die Synagoge oder auch zu der einen oder anderen Veranstaltung in unserem Hause begrüßen zu können. 

 

Herzlichst Ihr

Präsident KV MMag. Elie ROSEN


Aktuelle Veranstaltungen:

 

 

Die Jüdische Gemeinde Graz und das Buddhistische Zentrum Bad Gams - Sakya Tsechen Changchub Ling laden herzlich ein zur Veranstaltung:

 

"Zwischen Ganges und Jordan"

Märchen und Legenden aus Judentum und Buddhismus gelesen von Daniel Doujenis, am Akkordeon begleitet von Stefan Heckel

 

Donnerstag, 18. Mai 2017 Beginn: 19:30 Uhr

SYNAGOGE Graz, David Herzog Platz 1, A - 8020 Graz

 

EINTRITT FREI - Teilnahme nach bestätigter Voranmeldung

 

ANMELDUNG: office@juedischegemeindegraz.at oder 0316 - 712 468 

bis spätestens 16. Mai 2017

 

EINLASS: 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn