Führungen
Führungen

"Synagoge erLeben"

Das Kulturprogramm für Sie

282 20170611 TagOT Ikg Graz IMG 7873 FINALS LR

"ErLeben" Sie die jüdische Kultur mit ihrer Geschichte, ihren Bräuchen und Feierlichkeiten in unserer Grazer Synagoge, die wir als belebten Treffpunkt der Kulturen und Freundschaften betrachten. Ein interkultureller und freundschaftlicher Dialog öffnet die Tore zu unserer Gemeinde. Wir möchten Ihnen an dieser Stelle einen kleinen Überblick über die Geschichte der Jüdischen Gemeinde in Graz präsentieren, um Ihnen einen Vorgeschmack auf die Führung zu geben.

Führung jgg

1892 erhielten die steirischen Juden in der Landeshauptstadt Graz nach zweijähriger Bauzeit ihr erstes, nach Plänen des Architekten Maximilian Katscher (1858-1917) erbautes, Gotteshaus. Diese Synagoge, die mit ihrer imposanten 30 Meter hohen Außenkuppel bis 1938 das Herzstück der jüdischen Gemeinde Graz bildete, wurde im Zuge des Novemberpogroms am 9. November 1938 unter Teilnahme zahlreicher Bürger der Stadt vom Grazer Bürgermeister Dr. Julius Kaspar eigenhändig in Brand gesetzt und in weiterer Folge zerstört.

Am 21. Oktober 1998 haben alle im Grazer Stadtparlament vertretenen Parteien einstimmig die Wiedererrichtung einer Synagoge für die Israelitische Kultusgemeinde beschlossen. Im Auftrag der Stadtgemeinde Graz wurde der Synagogenbau nach den Plänen des Architektenehepaares Jörg und Ingrid Maier ausgeführt. Sie stellt heute einen markanten Punkt im architektonischen Erscheinungsbild unserer Stadt dar.

Synagoge Graz

Unser Programm „Synagoge erLeben“ richtet sich an Schüler, Lehrer, Institutionen und Privatpersonen aller Altersstufen. Die aufgezeigten Führungs- bzw. Bildungsschwerpunkte verstehen sich dabei als thematische Orientierungshilfen, die Ihren individuellen Bedürfnissen jederzeit angepasst werden können, indem Sie beispielsweise Ihr Programm mit einem Workshop abrunden. Hierfür stehen wir Ihnen zu einem persönlichen Gespräch jederzeit gerne zur Verfügung.

Zielgruppen Erwachsene

  • Interessierte mit oder ohne Vorkenntnisse
  • Studierende
  • LehrerInnenfort- und -ausbildung
  • Bildungsinstitutionen
  • Pfarren und andere Religionsgemeinschaften

Zielgruppe Schüler

  • Schüler aller Schulstufen, Schulformen und Schultypen bis zur Matura. Die Führungen und Workshops werden adäquat dem Alter und Vorwissen der Zielgruppe angeboten.
  • Die Vor- bzw. Nachbereitung liegt im Ermessen der Lehrerin/des Lehrers; der Workshop steht aber als solches für sich
Facebook Twitter Google+
×

Log in

×

Bleiben wir in Verbindung

Wenn Sie über kulturelle Veranstaltungen der Jüdischen Gemeinde Graz informiert werden möchten, können Sie sich in unserem Kulturverteiler aufnehmen lassen.

Jetzt abonnieren