Team

Team

Präsident Kultusrat MMag. Elie ROSEN

Elie Rosen JGG

Präsident Kultusrat MMag. Elie ROSEN, Jg. 1971, Jurist und Betriebswirt, leitet die Jüdische Gemeinde Graz seit dem Jahre 2016. Gleichzeitig fungiert er auch als Vorstand bzw. Generalsekretär der Jüdischen Kultusstiftung für die Steiermark, Kärnten und das südliche Burgenland und als Geschäftsträger für diesen Zuständigkeitsbereich. Bereits 1988 initiierte er erfolgreich die Rettung der Synagoge in Baden bei Wien, deren Wiederinstandsetzung aus Mitteln der öffentlichen Hand er gemeinsam mit dem seinerzeitigen Präsidenten der Israelitischen Kultusgemeinde Wien, Ariel Muzicant, 2002 erreichte. Seit 1998 ist Präsident Rosen auch Präsident der Jüdischen Gemeinde in Baden, seit 2002 Mitglied des Vorstandes der Israelitischen Kultusgemeinde Wien, deren Vertreterkollegium er seit dem Jahre 2012 angehört. 2012 wurde Präsident Rosen auch zum Vizepräsidenten des Bundesverbandes der Israelitischen Kultusgemeinden Österreichs und zum Vorsitzenden für Finanzen und Personal der Israelitischen Kultusgemeinde Wien gewählt. Neben einer Vielzahl anderer Funktionen gehört er dem Vorstand der Israelitischen Religionsgesellschaft und dem Vorstand des Keren Hajessod Österreichs an. Seine Arbeit für die Jüdische Gemeinde in Graz war von Beginn an deutlich in Richtung Ausbau der religiösen Aktivitäten sowie Stabilisierung der Jüdischen Gemeinde nach innen gerichtet. Das von ihm 2017 initiierte Vermittlungsprogramm „Synagoge erleben“ lässt gepaart mit einer verstärkten, repräsentativen Präsenz der Jüdischen Gemeinde im öffentlichen Leben eine deutliche Öffnung nach außen erkennen. Präsident Rosen ist Vater eines Sohnes und lebt seit 2016 ständig in Graz.

Landesrabbiner Mag. Schlomo Hofmeister

Portrait Schlomo Hofmeister

Landesrabbiner Schlomo Hofmeister studierte nach Beendigung seiner Gymnasialzeit am Michaeli-Gymnasium München Sozialwissenschaften, Geschichte und Politik an der Münchner Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) sowie der University of British Columbia (UBC) und beendete Ende 2002 seine Universitätsstudien mit einem Master of Science (MSc) Abschluss von der London School of Economics (LSE). Seine rabbinischen Studien absolvierte er an verschiedenen Jeschiwot in England und Israel. 2004 zog er schließlich von London nach Jerusalem, um seine Rabbinatsstudien, unter anderem im Rabbinerseminar Toras Schlomo von Rabbiner Mosche Halberstam, fortzusetzen. Rabbiner Hofmeister erhielt Semichos in unterschiedlichen Bereichen des jüdischen Rechts unter anderem von Rabbiner Mosche Sternbuch, dem Vorsitzenden des Orthodoxen Rabbinatsgerichts von Jerusalem. Als er im Jahre 2005 seine erste rabbinische Ordination erhielt, war er der erste Rabbiner seit 69 Jahren, der in Deutschland geboren und aufgewachsen war. 

Seit 2009 fungiert Landesrabbiner Hofmeister als Gemeinderabbiner in Wien und seit 2016 hat er nach Wiedererrichtung des steirischen Landesrabbinates u.a. die Position des steierischen Landesrabbiners inne. Neben einer Vielzahl anderer Funktionen, die er inne hat, ist er vereidigter Fachinspektorat für den jüdschen Religonsunterricht in Österreich, Präsident des Kultusverbandes der Mohalim in Österreich (KVMÖ) der IRG, Mitglied des modern-orthodoxen Rabbinical Council of America (RCA), ständiges Mitglied des Vorstands der Europäischen Rabbinerkonferenz (CER), Präsident der Union of Mohalim in Europe (UME) der CER, Generalsekretär des European Beit Din (EBD) der CER sowie Mitglied der Expertenkommission des Österreichischen Außenministeriums und Militärrabbiner des österreichischen Bundesheeres.

 

Brigitte WIMMER MSc.

Brigitte Wimmer Juedische Gemeinde GrazDie ausgebildete Absolventin eines Masterstudiums für Online Marketing und Diplomfachwirtin ist nach erfolgreicher, jahrelanger Berufstätigkeit im In- und Ausland seit 2017 als Assistentin des Präsidenten sowie Büroleiterin für die Jüdische Gemeinde in Graz tätig. Insbesondere liegt auch der Webauftritt unserer Gemeinde in ihren Händen. 

Natanel PRETZEL, Kantor

Kantor Natanel Juedische Gemeinde GrazWurde 1990 in Fortaleza, Brasilien, geboren und übersiedelte im gleichen Jahr mit seiner Familie nach München. 1998 ist er nach Wien gezogen, wo er 2004 bis 2008 seine gesangliche Ausbildung erfahren hat. Von 2008 bis 2009 absolvierte er religiöse Studien an einer Jeshiwah, danach war er in regelmäßigen Abständen in München, Baden bei Wien und Fürth als Kantor tätig. Seit 2016 fungiert Natanel Pretzl als ständiger Oberkantor der Grazer Synagoge.

Mag. Kathrin Ruth LAUPPERT-SCHOLZ, Pädagogik Kinder

Kathrin Ruth Lauppert ScholzStudium der Soziologie; 10-jährige Lehr- und Forschungstätigkeit am Institut der Soziologie an der Karl-Franzens-Universität Graz mit dem Schwerpunkt Religionssoziologie; Ausarbeitung verschiedener altersgerechter  Bildungsprogramme für Schulen und Erwachsenenbildungseinrichtungen im Bereich des Judentums, Konzeption und Betreuung von Workshops und Gedenkspaziergängen „Stolpersteine erzählen Geschichte“ zu den Grazer Stolpersteinen für den Verein für Gedenkkultur in Graz (Stolpersteine, Konzeption und Projektleitung „Judentum erleben“). Seit 2017 als Pädagogin für das Kinderprogramm „Synagoge erleben“ der Jüdischen Gemeinde Graz tätig. 

Noga Gross, staatlicher Religionsunterricht

Noga GrossDie Tochter eines Wieners und einer Israelin wurde in Wien geboren. Nach der Matura an der Zvi Perez Chaijes Schule der Israelitischen Kultusgemeinde Wien absolvierte sie in Wien und Israel die Ausbildung zur Religionslehrerin. Seit 2017 ist Noga Gross, neben ihrer Tätigkeit für die Jüdische Gemeinde in Baden bei Wien, auch für die Erteilung des Religionsunterrichtes für die jüdischen Schüler der Steiermark verantwortlich.

×

Log in

×

Bleiben wir in Verbindung

Wenn Sie über kulturelle Veranstaltungen der Jüdischen Gemeinde Graz informiert werden möchten, können Sie sich in unserem Kulturverteiler aufnehmen lassen.

Jetzt abonnieren